Verein für eine sichere Zukunft
 
Baukonzept für Beckum

Mein erneuter dringender Appell an euch.

Ich möchte euch an einem neuen Beispiel erklären, dass wir mit dem Wissen und den Erfahrungen, die ich und ihr gemacht habt, eine entscheidende Stimme haben.


Ich möchte zuerst anhand von 2 Ereignissen erklären, wie diese schlimme Situation, in der wir uns gerade befinden, so nach und nach herbeigeführt worden ist. Ihr kennt meinen Brief an den Bürgermeister von Münster, in dem ich das dargestellt habe.


Die Nachweise für meine Aussagen findet ihr in den Quellen, die ich zum Schluss aufgeführt habe.


1. Entscheidung
1952 hat die hohe Kommission der Alliierten, die heute noch die Politik bestimmen, die Chemieindustrie, die damals die Nazis gelenkt und gefördert haben, fast unbeschadet, ohne sie relevant zur Rechenschaft zu ziehen, weiter arbeiten lassen.


2. Entscheidung
1959 ist die allgemeine Fremdstoff-Verordnung eingeführt worden.
Seit 9. Juni 2021 ist sie aufgehoben und durch die Lebensmittelzusatzstoff-Durchführungsverordnung (LMZDV) ersetzt worden und ist jetzt Europäisches Recht. Diese Produkte werden in der Hauptsache von der Chemieindustrie hergestellt.


Das alles fällt unter den Begriff Nahrungsmittelergänzung.


Hier ein Zitat der Verbraucherzentrale:
Auch wenn der Begriff so natürlich klingt: Die meisten Vitamine stammen aus dem Labor, gar nicht so selten auch aus einem Gentechnik-Labor. Außerdem werden immer mehr synthetische Vitamin-Verbindungen zugelassen, die es in der Natur gar nicht gibt.
Kernaussage dazu:


Dadurch, dass uns Landwirten das Falsche gelehrt wurde. Die Anreize, die die Politik durch die Förderungen gegeben hat, haben ebenfalls dazu beigetragen, dass wir nur noch 30 % Vitamine in unseren Lebensmitteln haben. Dieser Trend hat ca. 1970 begonnen.
Fazit: Die Politik fördert/lässt zu, dass natürliche Vitamine durch für uns schädliche Substanzen ersetzt werden. Profiteure sind die Chemieunternehmen, die auch schon die Nazis unterstützt haben.


Diese 2 Tatsachen zeigen, dass die Politik nichts Gutes mit uns vorhat. An diesen Belegen/Tatsachen kommt niemand vorbei. Es ist nicht von der Hand zu weisen.


Unsere Stimme hat Einfluss.:
Wenn wir doch wissen, dass die Politiker vor Ort verbrecherisch gegen ihren Eid verstoßen, dann können wir doch auch mal nachfragen, was mit den Haarp-Anlagen in Sendenhorst und Milte ist. Das Wetter ist zurzeit sehr komisch und geradezu bedrückend. Oder? Launisch obendrein. Uns wird seit Jahren gesagt, dass es lokale Unwetter geben wird. Jetzt löst man sie aus.


Niemand hat das Recht, Gott spielen zu können, oder? Wie das zusammenhängt, habe ich ebenfalls auf meiner Internetseite beschrieben.
Wenn die Politik doch das Wetter ändern kann, warum verhindern Sie dann nicht diese Katastrophen?


Wir können Herrn Liekenbröcker bitten, die von der Bezirksregierung erteilten Betriebsgenehmigungen zu prüfen. Alles, was im ländlichen Raum gebaut wird, muss von der Bezirksregierung genehmigt werden.


Aber das gerade Dringendste für mich ist, dass große Unruhen bevorstehen, die wir unbedingt verhindern sollten.
Nach meinem Konzept würden die Gelder umgeschichtet werden. Die Regierung streicht Förderungen und erreicht damit, dass die Menschen wie auf Knopfdruck auf die Straße gehen. Gleichzeitig fördert sie weiter für uns schädliche Programme. Warum?


Bei allem, was ich dargestellt habe und die Politik in den letzten Jahrzehnten für uns gemacht hat, ist es doch vorstellbar, dass es wirklich Notstandsgesetze gibt, die sich wie der letzte Schlag gegen die Menschheit lesen.


Die beiden Ereignisse, die ich geschildert habe, belegen, dass die Initiatoren der Konzentrationslager von damals immer noch am Ruder sind. Ihr wisst, wozu sie imstande waren. Dass es diese Notstandsgesetze gibt, die als Erstes die Kommunikation der Bürger im ganzen Land kappen sollen, ist also sehr wahrscheinlich. Im Internet könnt ihr diese Gesetze auch finden.


Es ist Gefahr im Verzug: Die Unruhen, um die abartigen Notstandsgesetze auszulösen, haben am 08.01.2024 begonnen.
Auch das Wetter macht mir Sorgen.


Dass es in Deutschland demnächst 40 Großbaustellen auf Hauptstrecken der Bahn geben soll, bei dem die Bahn dieses Mal die Strecken ganz sperren will, deutet auf einen weiteren Punkt in den Notstandsgesetzen hin. „Die Unterbindung der Reisefreiheit“


Es macht aus gegebenem Anlass "Gefahr im Verzug" also durchaus Sinn, Herrn Liekenbröcker zu bitten, ein Gespräch mit den Organisatoren dieser Proteste zu ermöglichen, um die Proteste abzusagen/zu beenden. Damit wir keinen Grund für die Auslösung der Notstandsgesetze liefern.


Damit wir Ihnen erklären können, was alles nach meinem Konzept möglich ist.


Bei der offensichtlich absichtlich von der Politik/Parteien und Verwaltung geförderten schleichenden Vergiftung kommt ein Richter um die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld nicht herum.


Das bedeutet, dass eine vorzeitige Aussetzung zur Bewährung nach 15 Jahren ausgeschlossen werden muss. Da diese Straftat weit von einem üblichen Einzelmord abweicht, da sie gegen viele Menschen gerichtet ist, für die Sie die Verantwortung übernommen haben. Ein arglistiger Massenmord wiegt schwerer als eine Einzeltat.


Die Gerichte orientieren sich an der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH).


Was auf die Menschen zukommt, die so etwas für sich behalten/verheimlichen, kann sich jeder selbst ausmalen. Die Menschen, die wissen, was passiert und sogar wissen, wer die Täter sind und quasi nebenan wohnen, weil es direkt vor Ort geschieht, mischen zwar selbst kein Gift ins Essen, denn dort landet es.  Aber zuschauen und es dulden kommt, finde ich direkt danach. Denn es bedeutet ein weiter so. Dieses ist im höchsten Maße unmoralisch.
Wie das zu werten ist, müssen die Richter entscheiden.


Mein größter Wunsch ist aber nach wie vor, mit eurer Hilfe Herrn Liekenbröcker in die Lage zu versetzen, ein Verfahren gegen den Präsidenten des Deutschen Städtetags Markus Lewe und damit gegen alle Bürgermeister und Landräte/Kreisdirektoren/Verantwortliche in den Parteien Deutschlands einzuleiten. Alle verteidigen das schädliche Förderprogramm und die schädliche Politik.


Dass es da einen Zusammenhalt/Druck geben muss, hat der Bürgermeister von Beckum eindeutig bewiesen.


Den angezeigten Politikern steht es natürlich frei, meinem Druck nachzugeben und uns bei der Beendigung und bei der Aufarbeitung der Krise zu unterstützen.


Es wäre toll, wenn sich einige dafür entscheiden könnten, mich zu unterstützen. Jeder braucht eigentlich nur noch zu sagen.
„Ich habe es geprüft. Es ist richtig, dass sich die Politik für die Gesundheit/Frieden und Wohlstand der Bürger einsetzen muss."
Es wird Zeit, dass ich beim Wort genommen werde. Im Positiven wie im Negativen.


Was alles möglich ist, aber unterdrückt wird, ist euch bekannt oder könnt ihr euch auf meiner Internetseite ansehen.


Es wird Zeit, die Sekte auffliegen zu lassen, um das Positive zu ermöglichen. Das quälende Sterben muss ein Ende haben. Davon sind auch eure eigenen Familien betroffen.


Ich habe in keinster Weise mehr Verständnis für euer Schweigen.


Den Hinweis auf irgendwelche Eliten kann kein Richter nicht gelten lassen. Die Taten geschehen vor Ort.


Ihr könnt den Anschub dazu geben und euch von meinem Vorwurf des Zuschauens zu befreien.
Es gibt doch so viel, was wir dadurch erreichen können.


Hoffnungsvolle Grüße
Martin Linnemann


Fundstellen:
Weiterführung Chemieindustrie:
Diese Hinweise findet ihr in dem Brief an den Bürgermeister von Münster auf der Internetseite www.sichere-zukunft.com


Zusatzstoffe:
https://de.wikipedia.org/wiki/Zusatzstoff-Zulassungsverordnung
https://www.klartext-nahrungsergaenzung.de/wissen/lebensmittel/nahrungsergaenzungsmittel/natuerlich-synthetisch-oder-gentechnisch-so-werden-vitamine-produziert-42581
https://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/obst-und-gemuese-verlieren-naehrstoffe-und-vitalstoffe/

Feststellung: „besondere Schwere der Schuld“
https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__57.html
https://diekolumnisten.de/2020/06/27/die-besondere-schwere-der-schuld/


 

 
 
 
 
E-Mail
Karte